Vor dem „Café Wunderbar“ im Samariterstift in Altenstadt gibt es seit dieser Woche ein Plätzchen zum Sitzen, Schauen und Ausruhen.

Der Vorsitzende des Fördervereins Samariterstift, Peter Maichle, der sich engagiert um den Betrieb im Café kümmert, hat nach einer Möglichkeit gesucht, dort eine Ruhebank aufzustellen. Die Geislinger CDU-Gemeinderatsfraktion hat sich spontan bereiterklärt, eine solche Bank zu spenden. Unter fachkundiger Anleitung des Zimmerermeisters und Stadtrats Jochen Staudinger sowie mit Unterstützung der Baufirma Rapp konnte der Wunsch schnell erfüllt werden. Weitere Fraktionsmitglieder assistierten bei der Aufstellung und Montage der Bank. Kaum war sie aufgestellt, waren auch schon die ersten Seniorinnen und Senioren zur Stelle und freuten sich über die Möglichkeit, direkt vor ihrem Haus eine Sitzgelegenheit vorzufinden. Dort kann also künftig so manches „Schwätzle“ abgehalten werden …

« CDU Geislingen gibt den Startschuss für die Kommunalwahlen am 26. Mai und nominiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten CDU-Kandidaten auf Informationsfahrt »